1. Laufband - max. Steigung? #1
    exnerd

    Standard Laufband - max. Steigung?

    Hallo zusammen,

    erster Post und dann gleich sowas längliches - ich hoffe, ihr vergebt mir.

    Stehe vor einer schwierigen Kaufentscheidung und bin auf der virtuellen Suche nach kompetenter (und unabhängiger!) Beratung. Beim Durchstöbern des Webs bin ich auf dieses Subforum gestoßen, das zu meinem Problem passt.

    Ich möchte mir ein Laufband anschaffen, das ich vor allem zum Bergaufgehen nutzen will. Ich bin einigermaßen fit und möchte mich im Training fordern - insofern sollte das Laufband genug Leistungsreserven haben, es mir mittels ausreichender Steigung richtig zu besorgen.

    In einem ortsansässigen Sportgeschäft habe ich das "Kettler Marathon ST" getestet und war von dem Band sehr angetan. Die max. Steigung beträgt allerdings "nur" 12%, und ich weiß nicht, ob das für meine Zwecke ausreichend ist. Wie gesagt, ich will nur walken, und hätte gerne ein Gerät mit dem Potential, mich binnen Minuten an die Leistungsgrenze zu bringen (Option auf Intervalltraining).

    Nun wollte ich im Geschäft keine Schweißpfützen hinterlassen und habe deswegen die Geschwindigkeit bei max. Steigung nur kurz hochgefahren - kam mir schon ziemlich anstrengend vor. Aber ich war in Alltagsklamotten und nicht auf Training eingestellt, kann also nicht wirklich einschätzen, wie sich ein Workout darauf anfühlen würde.

    Als Alternative habe ich im Netz Bänder entdeckt, die eine maximale Steigung von 40% ermöglichen - einmal die "Incline Trainer" von "Nordic Track" (hier müsste ich noch einen deutschen Vertreiber finden), und auch das "Christopeit TM4" (die Marke kannte ich bisher eher vom Grabbeltisch des Real, aber anscheinend machen die auch Kostspieligeres).

    40% Steigung ist Treppenlaufen ohne Stufen und hat mit Walking eigentlich nichts mehr zu tun - aber immerhin bin ich mir hier SICHER ein Band zu kriegen, was mich in Minuten (oder gar Sekunden) auch im Walkingbetrieb bei niedriger Geschwindigkeit plattmacht - vermutlich schon bei 25% Steigung.

    Andererseits müsste ich übers Netz bestellen und hätte somit niemanden vor Ort, wenn's Probleme gibt. Auch von der Optik her gefällt mir das Kettler Band besser, und solide verarbeitet war es (auf den ersten Blick) auch.

    Was also tun? Ich hoffe, ihr könnt mir ausgehend von euren persönlichen Erfahrungen mit dem Indoortraining sagen, ob 12% Steigung für meine Zwecke ausreichen, oder ob ich ein Band mit höherer Steigung anpeilen sollte.

    Vielen Dank jedenfalls schonmal an jeden, der sich bis hierher vorgearbeitet hat!

  2.   Alt 
    Werbung
  3. Laufband - max. Steigung? #2
    Ghostwheel

    Standard

    Ich weiß nicht, was du unter "einigermaßen fit" verstehst, aber wenn du 10min eine Steigung von 12% zügig hochgehst, bist du einigermaßen platt. Du redest ja von Walking und nicht von Spazierengehen.

  4. Laufband - max. Steigung? #3
    exnerd

    Standard

    Ghostwheel, vielen Dank für deine Antwort.

    Mein Schwager hat mich heute in seinem Fitnessstudio zum "Probetraining" eingeschleust, und da habe ich deine Erfahrung auch gemacht. Das dortige Laufband hatte 15 % max. Steigung, und ich musste die Geschwindigkeit auf unter 6 km/h runterfahren, um da längere Zeit mitzukommen. 12 % sollten es also auch tun.

    DENNOCH ist mir jetzt völlig klar, dass ich mir ein Band anschaffen will, das wesentlich höhere Steigungen zulässt. Grund: Abwechslung (vor allem aus psychologischen Gründen).

    Was ich am Laufband gut finde, ist, dass man mit Steigung hoch/Geschwindigkeit runter (und umgekehrt) in ein und demselben Pulsbereich die Belastung unheimlich variieren kann, und das Training so interessant wird.

    In dem Moment, wo ich "nur noch" walke, schränkt sich diese Variationsbreite sehr ein. AUSSER ich habe ein Band mit extremen Steigungen zur Verfügung, wo ich bei über 30 % Steigung wohl schon bei unter 4 km/h an meine Grenzen stoße, und mich somit noch wesentlich langsamer fortbewegen kann, als es Walker ohnehin tun.

    Ich weiß jetzt nicht, ob meine Argumente die Leserschaft hier wirklich überzeugen (die meisten von euch würden wohl einfach laufen, und nicht walken, und hätten mein Problem somit gar nicht), aber mir ist jetzt klar, was ich will.

    Nun geht es drum, wie ich es kriege. Die Marke Christopeit ist mir wie schon gesagt suspekt, und ich werde mir kein Band dieser Firma unbesehen bestellen. Aber viele heimische Alternativen gibt es wohl nicht... Also werde ich da beim Kundendienst mal anrufen und fragen, ob sie mir Händler in meiner Nähe nennen können, wo das Teil ausgestellt ist. In einem Testbericht bei Amazon.de werden unangenehme Geräusche bei höheren Steigungen erwähnt - wenn das Ding zwar steil, aber K@cke ist, bringt es mir auch nix.

    Ich poste wieder, wenn sich was Neues getan hat. Falls ihr mir Anregungen geben könnt (andere Anbieter von Bändern mit hoher Steigfähigkeit, oder persönliche Erfahrungen damit) bin ich natürlich dankbar.

  5. Laufband - max. Steigung? #4
    Ghostwheel

    Standard

    Interessant, dass es Laufbänder mit derart extremen Steigungen überhaupt gibt. Ich denke, der Markt für sowas dürfte arg begrenzt sein - was du da vorhast, ist ja weniger Walking als verschärftes Bergwandern.

    Ich kann dir aber aus eigener Erfahrung sagen, dass auch Laufbänder in der Preisklasse 1000-1500€ nicht übermäßig stabil sind. Ich hatte selbst mal eins (von ProForm), bei dem ist nach Ablauf der Garantie der Motor durchgebrannt. Habe es dann entsorgt und auch nie wieder vermisst.

  6. Laufband - max. Steigung? #5
    exnerd

    Standard

    Nun ja, da magst du Recht haben.

    Zwar war mein erster Eindruck gut: Bin ein Kettler-Band für 1000,- und ein Horizon-Band für 1.500 testgelaufen. Beide schienen mir sehr stabil und solide (d. h., sie haben trotz meiner 80 kg nicht gewackelt oder geknackt), und die Motorgeräusche waren auch sehr leise. Aber das heißt natürlich nicht, dass das Innenleben genauso gut ist, und über die Haltbarkeit lässt sich auch nichts sagen.

    Um den Anschaffungspreis zu rechtfertigen, sollte das Band schon so zehn Jahre halten... Wunschdenken?

  7. Laufband - max. Steigung? #6
    Ghostwheel

    Standard

    Zitat Zitat von exnerd Beitrag anzeigen

    Um den Anschaffungspreis zu rechtfertigen, sollte das Band schon so zehn Jahre halten... Wunschdenken?
    Wenn du das Teil wirklich regelmäßig benutzt und ernsthaft belastest, glaube ich kaum, dass es so lange hält. Bei meinem hat sich der Motor verabschiedet, als ich zum ersten Mal über 90min drauf gelaufen bin, da war es aber leider schon über 3 Jahre alt.

    Profigeräte kosten nicht umsonst so ab 5000€ aufwärts...

  8. Laufband - max. Steigung? #7
    exnerd

    Standard

    Über ProForm habe ich schon so einiges Fieses gehört... bin mir nicht sicher, ob man da generalisieren kann.

    In einem Sportgeschäft meinte ein altgedienter Verkäufer auf meine Frage nach Haltbarkeit, dass Laufbänder im Allgemeinen sehr langlebig wären. Reklamationen gäbe es kaum. An einen Fall konnte er sich erinnern, wo der Blitz eingeschlagen ist und die Elektronik zerfetzt hat.

    Aber natürlich wollte der mir auch ein Band verticken...

  9. Laufband - max. Steigung? #8
    exnerd

    Standard

    Update: Mittlerweile habe ich mir das Christopeit TM4 Band zugelegt und erste Eindrücke gesammelt. Wie versprochen, ein kurzer Bericht:

    Ich hab' das Band bei einem lokalen Sportfachgeschäft bestellt, obwohl es mich dann 200 EUR teurer kam als per Internet. Allerdings war Lieferung in den Keller und Montage dann enthalten. Das war es definitiv wert, denn erstens ist das Ding sauschwer und selbst mit zwei Mann nur gerade so eine enge Kellertreppe runterzubringen, und zweitens ist der Aufbau wenig intuitiv. Man kann viel falsch (und leider auch viel kaputt) machen. Hier kamen mir erste Zweifel an meiner Entscheidung, denn selbst das günstigste Kettler-Marathon Band, das ich vorher im Sportladen getestet hatte, machte mir einen qualitativ hochwertigeren Eindruck.

    Auch die Optik des Christopeit-Bandes (Silber-Plastikbomber) kann mit dem dezenteren Kettler-Band nicht mithalten, aber es steht ja im Keller, und das war mir von den Bildern her schon vorher klar.

    Nun zum Gebrauch: Das Band ist auch bei höheren Steigungen leise (entgegen der Amazon-Kritik), gibt manchmal aber leichte Quietsch- oder Knarzgeräusche von sich (vor allem bei sehr niedrigen Geschwindigkeiten). Bei einem Heimgerät wohl zu erwarten.

    Die höheren Steigungen sind für meinen Einsatzzweck (Walking) sehr sinnvoll: Bei 10 % muss ich richtig schnell gehen, um meinen Puls in den Trainingsrelevanten Bereich zu kriegen. Langsames Joggen wäre hier noch die effizientere und natürlichere Fortbewegungsart.

    Bei 20 % sieht die Sache schon anders aus: 5 km/h reichen aus, um nach wenigen Minuten auf ca. 140 bpm zu kommen. Sehr angenehm, und auch das Abrollen funktioniert noch über den ganzen Fuß.

    Bei 40 % (max. Steigung) muss ich schon runter auf 4 km/h gehen, um nicht über die anaerobe Schwelle zu kommen. Auch vom Abrollen her wird's schwer – gerade so noch möglich über den ganzen Fuß, unwillkürlich wechsle ich aber oft in den Vorfußgang. Die Steigungen über 20 % sind also eher was fürs Intervalltraining, um das Workout etwas aufzupeppen.

    Fazit: Kann ich eigentlich erst in mindestens 5 Jahren treffen, wenn das Band dann immer noch läuft. Sollte es das tun, dann war der Kauf richtig und alternativlos, denn trotz der oben beschriebenen Schwächen sind Steigungen über 12-15 % meiner Meinung nach sinnvoll, da man beim Gehen/Walking dann nicht die alberne Arschwackeltechnik braucht, sondern wirklich ganz normal gehen kann, und dennoch ein gutes Cardioworkout erhält (und nebenbei was für die Waderln tut).
    Geändert von exnerd (24.04.2010 um 09:18 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen zu Laufband - max. Steigung?

  1. Warum ist gerade Strecke weniger anstrengend als Steigung?
    Warum ist gerade Strecke weniger anstrengend als Steigung?: Halli Hallo, ich laufe mittlerweile mit...
    Von Karana im Forum Einsteigerforum / Laufen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.05.2013, 11:32
  2. Laufband
    Laufband: Hallo, da ich leider nur in Begleitung...
    Von cammello im Forum Allgemeines Forum zum Thema Laufen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.09.2012, 09:37
  3. Laufband!?
    Laufband!?: Hallo! Welches Laufband könnt ihr einem...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.08.2012, 12:47
  4. Laufband!?
    Laufband!?: Hallo, trage mich mit dem Gedanken, mir ein...
    Von urlauber im Forum Allgemeines Forum zum Thema Laufen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 22:04
  5. Laufband
    Laufband: Hallo, ich wollte mir demnächst ein Laufband...
    Von piet.b86 im Forum Einsteigerforum / Laufen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 10:59

Andere Themen im Forum Indoor-Training als Ausgleich zum Laufen unter freien Himmel

  1. Online-Fitnesscenter?
    Hallo liebe Läufer, ich habe von einem...
    von brauch.s
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 21:49
  2. Kraftausdauer; mehr Gewicht oder mehr Sätze
    Hallo zusammen seit einigen Wochen trainiere...
    von Markus_M
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 09:37
  3. Platz für Laufband
    Hallo, habe mir endlich ein Laufband...
    von Neuläufer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 13:37
  4. Heimtrainer
    Ich habe mir gestern einen sog. "Heimtrainer"...
    von kt58
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 22:37
  5. Ausgleich mit Rudergerät?
    Hallo! Da das Laufen ja doch mehr für den...
    von camea
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 08:45

Lesezeichen

Sie betrachten gerade Laufband - max. Steigung?.